#SuperBowl auf allen Kanälen

Der 47. #SuperBowl setzte einmal mehr nicht nur sportliche, sondern auch soziale Massstäbe. Den spektakulären Sieg von Baltimore kommentierten zahllose User via Twitter, Facebook & Co.

Kommentator Sascha Ruefer, Experte Daniel Glauser und Dani Bolliger.

Bildlegende: Die SRF-Super-Bowl-Crew: Kommentator Sascha Ruefer, Experte Daniel Glauser und Dani Bolliger. SRF

Erstmals übertrug SRF den Super Bowl und ermöglichte den Zuschauern, über die Facebook-Fanseite von SRF Sport Fragen zu stellen. Eine Option, die stark genutzt wurde - und Redaktor Dani Bolliger im Studio einen Haufen Arbeit bescherte.

Als Experte stand der Schweizer Footballer Daniel Glauser im Einsatz. Er bemerkte nach dem Mega-Event:

SRF-Sport-Moderatorin Steffi Buchli sah aber durchaus Potenzial in Glausers Auftritt:

2012 hatte der Super Bowl für ein Allzeithoch auf Twitter gesorgt. In diesem Jahr liessen sich auch Schweizer User und Prominente wie Punkrocker "Stämpf" oder Moderator Nik Hartmann vom Hype anstecken...

Mitten in der Übertragung fiel in New Orleans der Strom aus. Ein Glücksfall für die Werbe-Industrie und die sozialen Netzwerke. Da der Blackout kurz nach der Halbzeit-Show von Beyoncé passierte, vermuteten viele User einen Zusammenhang - oder war er gar inszeniert?

Patrick McEnroe, früher Davis-Cup-Captain der USA, zog während des Stromunterbruchs einen Vergleich zu Wimbledon:

Und so wie SRF-Experte Daniel Glauser dürften heute viele denken...