Zum Inhalt springen

Mehr Sport #SuperBowl auf allen Kanälen

Der 47. #SuperBowl setzte einmal mehr nicht nur sportliche, sondern auch soziale Massstäbe. Den spektakulären Sieg von Baltimore kommentierten zahllose User via Twitter, Facebook & Co.

Kommentator Sascha Ruefer, Experte Daniel Glauser und Dani Bolliger.
Legende: Die SRF-Super-Bowl-Crew: Kommentator Sascha Ruefer, Experte Daniel Glauser und Dani Bolliger. SRF

Erstmals übertrug SRF den Super Bowl und ermöglichte den Zuschauern, über die Facebook-Fanseite von SR, Link öffnet in einem neuen FensterF, Link öffnet in einem neuen Fenster Sport, Link öffnet in einem neuen Fenster , Link öffnet in einem neuen FensterFragen zu stellen. Eine Option, die stark genutzt wurde - und Redaktor Dani Bolliger im Studio einen Haufen Arbeit bescherte.

Als Experte stand der Schweizer Footballer Daniel Glauser im Einsatz. Er bemerkte nach dem Mega-Event:

SRF-Sport-Moderatorin Steffi Buchli sah aber durchaus Potenzial in Glausers Auftritt:

2012 hatte der Super Bowl für ein Allzeithoch auf Twitter gesorgt. In diesem Jahr liessen sich auch Schweizer User und Prominente wie Punkrocker "Stämpf" oder Moderator Nik Hartmann vom Hype anstecken...

Mitten in der Übertragung fiel in New Orleans der Strom aus. Ein Glücksfall für die Werbe-Industrie und die sozialen Netzwerke. Da der Blackout kurz nach der Halbzeit-Show von Beyoncé passierte, vermuteten viele User einen Zusammenhang - oder war er gar inszeniert?

Patrick McEnroe, früher Davis-Cup-Captain der USA, zog während des Stromunterbruchs einen Vergleich zu Wimbledon:

Und so wie SRF-Experte Daniel Glauser dürften heute viele denken...

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jrene, Bern
    Toll, dass dieser Event übertragen wurde. Und dafür, dass erst kurz vor Sendebeginn bekannt wurde, dass Sascha Ruefer selber kommentieren muss, hat er das doch prima gemacht. Auch die Premiere von Glauser als Co-Kommentator war sehr gelungen. Spannende Insights und authentisch. Wer sich über die kleinen Versprecher und teilweise Unsicherheiten aufregte, der ist ja wohl "Experte" genug, um das Spiel auch ohne Kommentar zu schauen. Gerne nächstes Jahr wieder :)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Silu, Alterswil FR
    Danke für die Übertragung und das tolle Engagement!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen