Riederer in Kitzbühel starker Dritter

Triathlet Sven Riederer hat das WM-Series-Rennen in Kitzbühel als Dritter beendet. Der Zürcher musste sich nur dem Spanier Mario Mola (2.) und dem britischen Olympiasieger Alistair Brownlee geschlagen geben.

Video «Triathlon: Riederer in Kitzbühel starker Dritter» abspielen

Triathlon: Riederer in Kitzbühel starker Dritter

1:16 min, vom 6.7.2013

Der Brite Alistair Brownlee dominierte am Samstag auf der fünften von acht Stationen der World Triathlon Championship (WTC) am Kitzbüheler Horn und holte sich seinen zweiten Erfolg in dieser Saison.

Riederer verlor im Ziel 46 Sekunden auf Silbermedaillen-Gewinner Mola und 1:23 auf den Sieger Brownlee. «Eigentlich habe ich mit dem Sieg geliebäugelt», sagte Riederer nach dem Rennen. «Aber ein Podest ist immer gut», bilanzierte er. Namentlich die Bikestrecke sei ihm perfekt gelungen.

In Gesamtwertung auf Rang 8

In der WM-Gesamtwertung nach 5 von 8 Stationen belegt der Schweizer Rang 8. An der Spitze liegt der Spanier Javier Gomez vor seinem Landsmann Mola.