Ryf verteidigt WM-Titel

Daniela Ryf hat ihre Ungeschlagenheit in diesem Jahr auch an den Triathlon-Weltmeisterschaften über die halbe Ironman-Distanz gewahrt. Die Solothurnerin verteidigte in Zell am See (Ö) ihren Titel aus dem Vorjahr auf souveräne Weise.

Video «Triathlon: Half-Ironman-WM in Zell am See» abspielen

Zusammenfassung Half-Ironman-WM in Zell am See

3:15 min, aus sportpanorama vom 30.8.2015

Ryfs Vorsprung auf die zweitplatzierte Kanadierin Heather Wurtele betrug im Ziel 11 Minuten. Ihrer stärksten Herausforderin in Österreich hatte die Schweizerin bereits im Schwimmen fast 3 Minuten abgenommen. Platz 3 sicherte sich die Deutsche Anja Beranek.

Vor Ryf ist es noch keiner Frau gelungen, den Titel an der Ironman-70.3-WM (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen) zu verteidigen.

Es winkt das Double auf Hawaii

Im Oktober bietet sich der 28-Jährigen die Gelegenheit, das Double mit Siegen an der 70.3-WM und an der Ironman-WM auf Hawaii zu erringen.

7. Rang für van Berkel

Bei den Männern sicherte sich Jan Frodeno den WM-Titel im Halb-Ironman. Der Deutsche setzte sich gegen seinen Landsmann Sebastian Kienle und den spanischen Titelverteidiger Javier Gomez durch. Als bester Schweizer klassierte sich Jan van Berkel im 7. Rang.