Schildknecht macht 8. Erfolg in Zürich perfekt

Ronnie Schildknecht hat den Ironman Switzerland in Zürich zum insgesamt 8. Mal gewonnen. Nachdem der Rekordsieger auf die letztjährige Teilnahme verzichtet hatte, schlug er nun wieder eindrücklich zu. Jan van Berkel sorgte mit Rang 2 für das zweite Schweizer Highlight.

Video «Triathlon: Ironman Switzerland in Zürich» abspielen

Schildknecht einmal mehr eine Klasse für sich

3:05 min, aus sportpanorama vom 19.7.2015

Ronnie Schildknecht und der Ironman Switzerland in Zürich: das passt. Bei seinem Heim-Rennen hat sich der Thalwiler zwischen 2007 und 2013 mit 7 Siegen in Serie schon längst zum Rekordsieger gemausert. Nach seinem letztjährigen Verzicht gelang dem 35-Jährigen nun in einer Zeit von 08:21:19 Stunden der 8. Streich.

«  Ich habe gemacht, was ich mir vorgenommen habe. »

Ronnie Schildknecht

Schildknecht lieferte über die Langdistanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen) einmal mehr eine Demonstration seiner Stärke ab. Nach der Radstrecke lag er noch auf Platz 3, kämpfte sich nach 30 Lauf-Kilometern mit einer eindrücklichen Leistung aber noch an die Spitze. Rang 2 holte sich mit Jan van Berkel ein weiterer Schweizer. Dritter wurde der Italiener Alessandro Degasperi.

Schildknecht sprach nach dem erneuten Triumph in seinem Heimwettkampf von einem perfekten Rennen. «Ich habe das gemacht, was ich mir vorgenommen habe, das habe ich noch selten geschafft, aber daraus resultierte dann dieses Ergebnis», erklärte der überglückliche Sieger.

Amerikanischer Doppelsieg in Frauen-Konkurrenz

Bei den Frauen ging der Sieg an die Amerikanerin Beth Gordon, die ihrer Landsfrau Mary Beth Ellis über 5 Minuten abnahm. Dritte wurde die Deutsche Mareen Hufe. Die einzige Schweizerin Regula Rohrbach lag nach einem Drittel des Laufens auf Rang 6, gab später aber den Wettkampf auf.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 19.07.15 18:15 Uhr