Schweiz unterliegt Finnland

An der Unihockey-WM der Frauen haben die Schweizerinnen das zweite Gruppenspiel verloren. Gegen Gastgeber Finnland resultierte eine 4:6-Niederlage.

Video «Unihockey: WM Frauen, Schweiz - Finnland» abspielen

Die Schweiz unterliegt Finnland

0:21 min, vom 5.12.2015

Gegen die Silbermedaillen-Gewinnerinnen der letzten beiden Weltmeisterschaften konnte das Schweizer Nationalteam nicht für eine Überraschung sorgen. Dabei verlief die Partie über weite Strecken ausgeglichen.

Finnland erspielte sich zur Spielhälfte einen 4:2-Vorsprung. Corin Rüttimann (48.) mit ihrem zweiten Treffer brachte die Schweizerinnen in Überzahl zwar auf 4:5 heran. Auf das 4:6 fand die Nati aber keine Antwort mehr.

«  Es gibt noch immer einen Weg in den Final. »

Seraina Ulber.
Torschützin zum 2:1

Seraina Ulber, die zum 2:1 getroffen hatte, zeigte sich nach dem Spiel kämpferisch: «Wir hatten weder weniger Spielanteil noch weniger Chancen als die Finninnen. Wie auch immer: Das war bloss ein Gruppenspiel – es gibt immer noch einen Weg in den Final.»

Das andere Spiel in der Gruppe A zwischen Polen und Norwegen endete 4:2. In der Tabelle der Gruppe A liegen die Schweizerinnen mit einem Sieg und einer Niederlage auf dem zweiten Platz und sind damit auf Viertelfinal-Kurs. Am Sonntag folgt das letzte Gruppenspiel gegen Norwegen.

Übersicht Gruppe A

WM der Frauen in Tampere (Fi). Vorrunde. 2. Spieltag.
Polen - Norwegen 4:2 (2:1, 0:1, 2:0)
Schweiz - Finnland 4:6 (1:1, 1:3, 2:2).
Rangliste (alle 2 Spiele): 1. Finnland 4 (18:7). 2. Schweiz 2 (18:7). 3. Polen 2 (7:14). 4. Norwegen 0 (3:18).