Schweizerinnen im WM-Halbfinal

Die Schweiz hat an der Frauen-WM in Tschechien das Minimalziel erreicht: Sie setzte sich im Viertelfinal gegen Deutschland erwartungsgemäss mit 8:0 durch und trifft nun am Samstag auf den zweifachen Weltmeister Finnland.

Die Schweizerinnen bilden nach dem frühen Führungstor eine Jubeltraube.

Bildlegende: Überzeugend im Halbfinal Die Schweizerinnen bilden nach dem frühen Führungstor eine Jubeltraube. Keystone

Die Tore der Schweizerinnen beim 8:0-Erfolg gegen Deutschland fielen in regelmässigen Abständen. Bereits nach 86 Sekunden stand es 1:0 für das Team von Trainer Sascha Brendler, zur Spielmitte 5:0. Corin Rüttimann und Seraina Ulber trafen jeweils doppelt.

Video «Schweiz gewinnt gegen Deutschland» abspielen

Schweiz steht im Halbfinal («sportlive» 12.12.2013)

0:17 min, vom 12.12.2013

Erster WM-Final seit 4 Jahren?

In den Halbfinals kommt es zum Härtetest mit den Finninnen. Der Weltmeister von 1999 und 2001 blieb bisher ebenfalls makellos und qualifizierte sich dank einem hart erkämpften 5:2-Sieg gegen Norwegen für die Vorschlussrunde. Den zweiten Halbfinal bestreiten Titelverteidiger Schweden und Gastgeber Tschechien.

«Die Finninnen sind sehr stark, aber noch nicht richtig im Turnier angekommen», sagt Verteidigerin Flurina Marti im Hinblick auf das Duell. «Wir werden alles geben und um den Finaleinzug kämpfen.» Es wäre das erste WM-Endspiel für die Schweizerinnen seit 4 Jahren. 2005 holten sie das bisher einzige Mal den Titel.

Resultate der Frauen-WM in Ostrava (Tsch)

Schweiz - Deutschland 8:0 (2:0, 3:0, 3:0).
Tschechien - Polen 10:1 (3:0, 4:0, 3:1).
Finnland - Norwegen 5:2 (0:1, 2:0, 3:1).
Schweden - Lettland 12:2 (3:0, 5:0, 4:2).

Halbfinals am Samstag:
Schweiz - Finnland (14.00 Uhr)
Schweden - Tschechien (17.00).

Am Sonntag: Final (15.30) und Spiel um Platz 3 (12.30).