Supercup: Köniz und Dietlikon triumphieren

Floorball Köniz bei den Männern (9:8 n.V. gegen GC) und UHC Dietlikon bei den Frauen (4:3 gegen Chur) heissen die Supercup-Sieger.

Video «Supercup: Köniz und Dietlikon triumphieren» abspielen

Supercup: Köniz und Dietlikon triumphieren

0:26 min, vom 3.9.2016

Im Duell zwischen Cupsieger Floorball Köniz und Meister GC in der Zürcher Saalsporthalle hatten beide Torhüter von Beginn weg alle Hände voll zu tun. In einem veritablen Schlagabtausch wechselten sich beide Teams je viermal mit der Führung ab.

Dass nach 60 Minuten mit 8:8 ein Unentschieden zu Buche stand, war die logische Folge einer ebenso umkämpften wie auch engen Partie. Die Entscheidung musste also in der Verlängerung her – und dort erlöste der Könizer Kaspar Schmocker seine Fans nach knapp 3 Minuten mit dem Siegtreffer.

Dietlikon dreht 0:3-Rückstand

Auch bei den Frauen war lange nicht klar, wer in dieser Partie die Oberhand behalten würde. Die Meisterinnen aus Chur erwischten klar den besseren Start in das Spiel, im Mitteldrittel waren es dann aber die Cupsiegerinnen aus Dietlikon, welche den Ton angaben und einen 0:3-Rückstand in eine 4:3-Führung verwandelten.

Ein ausgeglichenes Schlussdrittel brachte keine Tore mehr hervor, somit war es der UHC Dieltikon, welche den Titel zum zweiten Mal in Folge für sich beanspruchen konnte.