Zum Inhalt springen

Volleyball EM-Gold an Spanier Herrera/Gavira

Das Duo Herrera/Gavira hat bei der Beachvolley-EM in Klagenfurt Gold gewonnen. Die Spanier bezwangen im Endspiel die Letten Smedins/Samoilovs 21:19, 21:17. Bronze ging nach Polen.

Herrera (links) und Gavira sind Europameister.
Legende: Daumen hoch Herrera (links) und Gavira sind Europameister. EQ Images

«Wir sind sehr glücklich über unseren 1. Titel», erklärte Pablo Herrera, der als grösste Erfolge vorher 2 Siege bei Open-Turnieren auf der World Tour zu Buche stehen hatte. «Ich kann es nicht glauben, wir haben hart dafür gekämpft», ergänzte Adrian Gavira.

Die Spanier lagen im 1. Satz mit 5:7 und im 2. Umgang mit 4:7 zurück, schafften vor 8000 Zuschauern gegen Janis Smedins und Aleksandrs Samoilovs aber jeweils die Wende. Den Titel sicherten sich die Iberer zum Schluss mit 3 Punkten in Folge.

Bronze nach Polen

Die Bronze-Medaille holten Grzegorz Fijalek und Mariusz Prudel. Die Polen bezwangen im kleinen Final das italienische Duo Daniele Lupo und Paolo Nicolai in zwei Sätzen mit 22:20, 21:16.

Die Schweizer Männer hatten sich alle schon vor dem Viertelfinal verabschiedet. Mirco Gerson/Alexeit Prawdzic scheiterten im Achtelfinal in 3 hart umkämpften Sätzen an Fijalek/Prudel.

Resultate

Halbfinals:

Smedins/Samoilows (Let) s. Fijalek/Prudel (Pol) 15:21, 21:13, 15:8.
Herrera/Gavira (Sp) s. Nicolai/Lupo (It) 25:23, 19:21, 15:13.

Final:

Herrera/Gavira s. Smedins/Samoilows 21:19, 21:17.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean passant, thun
    In der frühen Phase des Beach-Volleyballs war die Schweiz eine Macht. Lacigas, Heuscher, Heyer, Kobel etc. Heute ist die Schweiz im Herren Bereich eine Randnotiz mehr nicht mehr. Dass Spanien gewann erstaunt wenig. Die Spanier sind ja Top im Fussball, Handball, Volleyball, Basketball, Wasserball und Beachvolley, dazu im Tennis und Radsport. Klimatische Gründe spielen eine gewisse Rolle, wie soll aber eine Nation nur deswegen den gesamten Mannschaftssportbereich dominieren? Fuentes lässt grüssen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen