EM-Gold an Spanier Herrera/Gavira

Das Duo Herrera/Gavira hat bei der Beachvolley-EM in Klagenfurt Gold gewonnen. Die Spanier bezwangen im Endspiel die Letten Smedins/Samoilovs 21:19, 21:17. Bronze ging nach Polen.

Herrera (links) und Gavira sind Europameister.

Bildlegende: Daumen hoch Herrera (links) und Gavira sind Europameister. EQ Images

«Wir sind sehr glücklich über unseren 1. Titel», erklärte Pablo Herrera, der als grösste Erfolge vorher 2 Siege bei Open-Turnieren auf der World Tour zu Buche stehen hatte. «Ich kann es nicht glauben, wir haben hart dafür gekämpft», ergänzte Adrian Gavira.

Die Spanier lagen im 1. Satz mit 5:7 und im 2. Umgang mit 4:7 zurück, schafften vor 8000 Zuschauern gegen Janis Smedins und Aleksandrs Samoilovs aber jeweils die Wende. Den Titel sicherten sich die Iberer zum Schluss mit 3 Punkten in Folge.

Bronze nach Polen

Die Bronze-Medaille holten Grzegorz Fijalek und Mariusz Prudel. Die Polen bezwangen im kleinen Final das italienische Duo Daniele Lupo und Paolo Nicolai in zwei Sätzen mit 22:20, 21:16.

Die Schweizer Männer hatten sich alle schon vor dem Viertelfinal verabschiedet. Mirco Gerson/Alexeit Prawdzic scheiterten im Achtelfinal in 3 hart umkämpften Sätzen an Fijalek/Prudel.

Resultate

Halbfinals:

Smedins/Samoilows (Let) s. Fijalek/Prudel (Pol) 15:21, 21:13, 15:8.
Herrera/Gavira (Sp) s. Nicolai/Lupo (It) 25:23, 19:21, 15:13.

Final:

Herrera/Gavira s. Smedins/Samoilows 21:19, 21:17.