Schweiz träumt bei Heim-EM vom Achtelfinal

Als Co-Organisator neben Deutschland nimmt erstmals seit 42 Jahren eine Schweizer Frauen-Auswahl an einer Volleyball-EM teil. Ab Freitag treten die Schweizerinnen im Zürcher Hallenstadion als Aussenseiterinnen an.

Video «Volleyball: Nati vor der Heim-EM» abspielen

Die Frauen-Nati vor der Heim-EM («sportaktuell»)

2:42 min, vom 6.9.2013

Bereits das Überstehen der Vorrunde wäre für die Schweizerinnen ein grosser Erfolg. Am ehesten ist dem Team von Trainerin Svetlana Ilic ein Sieg gegen Frankreich zuzutrauen. Mit einem solchen Erfolg würden sie mit grosser Wahrscheinlichkeit die Achtelfinals erreichen.

Dank Spezialtraining zum Erfolg?

Um ein konkurrenzfähiges Team präsentieren zu können, hat Swiss Volley vor dreieinhalb Jahren in Zürich zusammen mit Volero Zürich das Projekt «Stützpunkt Nationalteam» ins Leben gerufen. Seither bereiteten sich die Spielerinnen jeweils von Mai bis August unter Ilic unter professionellen Bedingungen auf die EM vor.

«Wir müssen uns nicht mehr schämen im Vergleich mit den besten Teams Europas», sagt Ilic. «Den Rückstand in punkto Wettkampfhärte und Erfahrung kann man in drei Jahren nicht wettmachen. Aber wir haben, wenn alles passt, auf jeden Fall das Potenzial, um eine tolle Leistung anzuliefern. Wir werden alles daran setzen, um zumindest die Achtelfinals zu erreichen.»

Auftakt gegen die Italienerinnen

Zum Auftakt wartet mit dem ehemaligen Welt- und zweifachen Europameister Italien eine happige Aufgabe. Und auch Belgien ist höher einzustufen. Das Duell gegen die Französinnen dürfte deshalb um den Einzug in die K.o.-Phase entscheiden. «Ich bin sicher, dass wir das Level haben, um mitzuspielen», gibt sich Ilic optimistisch.

Schweizer Kader für die Heim-EM

NamePositionKlub
Kristel MarbachPasseuseVolero Zürich
Laura SirucekAussenangreiferinKanti Schaffhausen
Elena SteinemannAussenangreiferinKanti Schaffhausen
Martina HalterMittelblockerinFC Luzern
Patricia SchaussMittelblockerinVolero Zürich
Sandra StockerMittelblockerinNeuchâtel UC
Nadine JennyLiberoVolero Zürich
Stéphanie BannwartPasseuseAesch-Pfeffingen
Mandy WiggerDiagonalangreiferinKöniz
Mélanie PauliLiberoKöniz
Inès GranvorkaAussenangreiferinVolero Zürich
Tabea DalliardUniversalFranches-Montagnes
Laura TschoppAussenangreiferinAesch-Pfeffingen
Marina KühnerAussenangreiferinKöniz
Laura UnternährerAussenangreiferinVolero Zürich
Video «Elena Steinemann kämpft für die Heim-EM («sportlounge»)» abspielen

Elena Steinemann kämpft für die Heim-EM («sportlounge»)

10 min, vom 5.9.2013

Programm der Schweizerinnen

Das Schweizer Team trifft in der Vorrunde in Zürich auf folgende Teams: Italien (Freitag, 18 Uhr), Belgien (Samstag, 18 Uhr), Frankreich (Sonntag, 15:30 Uhr). Auf SRF zwei können Sie alle Spiele live verfolgen.