Selinger ersetzt Baltic bei Volero Zürich

Volero Zürich und Trainer Dragutin Baltic gehen per sofort getrennte Wege. Neuer Coach beim ambitionierten Zürcher Volleyball-Team wird der 56-jährige Niederländer Avital Selinger.

Avital Selinger

Bildlegende: Avital Selinger Der Niederländer ist neuer Coach bei Volero Zürich. EQ Images

Volero hatte sich das Erreichen der «Final Four» in der Champions League zum Saisonziel gesetzt. Nach dem vorzeitigen Out in der Königsklasse hätten Gespräche zwischen Dragutin Baltic und Präsident Stav Jacobi stattgefunden, wonach der Headcoach seinen Rücktritt angeboten habe, teilte der Klub mit.

Als Nachfolger des Slowenen, der Volero seit 2012 zu zwei Doublegewinnen geführt hatte, wurde Avital Selinger verpflichtet.

CL schon gewonnen

Der niederländisch-israelische Coach hat ein eindrückliches Palmarès vorzuweisen: Die Hisamitsu Springs (Jap) führte er 2002 zum Gewinn der Asien-Meisterschaft, mit Teneriffa (Sp) gewann er 2004 gleich vier Titel (Champions League, Meisterschaft, Cup, Super Cup), 2013 holte er mit Dinamo Krasnodar (Russ) den Challenge Cup.

Medaille an Klub-WM?

Sein Hauptfokus in den kommenden Wochen wird die Vorbereitung auf die Klub-WM von Anfang Mai in Zürich sein. Nach zwei 4. Plätzen will Volero dort erstmals eine Medaillle gewinnen.

Video «Volleyball: Neuer Trainer bei Volero Zürich Avital Selinger» abspielen

Avital Selinger neuer Coach von Volero

0:12 min, vom 1.4.2015

Video «Volleyball: CL-Viertelfinal, Rückspiel Volero Zürich - Eczacibasi Istanbul» abspielen

CL: Volero scheitert an Eczacibasi Istanbul

0:23 min, vom 12.3.2015