So lief der dritte Playoff-Final zwischen Lugano und Lausanne

Die Gäste aus Lausanne konnten sich in Lugano verdient mit 3:2 durchsetzen und führen nun in der Serie mit 2:1. Am nächsten Freitag können sie zuhause den Meistertitel holen. Lesen Sie hier das Spielgeschehen nochmals nach.

Die Lausanner Altanov und Majdak blocken einen Schuss von Luganos Puliti.

Bildlegende: Starke Abwehrleistung Die Lausanner Altanov und Majdak blocken einen Schuss von Luganos Puliti. (Archiv) Keystone

Volleyball-Final: Lugano - Lausanne 2:3

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :47

    Lauanne verdienter Sieger - Luganos Steigerungslauf nicht belohnt

    Nach starkem Beginn der Lausanner und dem Gewinn des ersten Satzes mit 26:24 schalteten die Luganesi einen Gang höher. Den zweiten und dritten Durchgang sicherten sich diese mit 25:16 und 25:23. Satz 4 war sehr umkämpft, zwischenzeitlich deutete vieles auf einen Sieg der Hausherren hin. Doch die Lausanner behielten die Nerven und konnten sich in der Verlängerung mit 29:27 durchsetzen. Auch der letzte Satz war spannend bis zum Schluss, Lausanne konnte schliesslich den zweiten Matchball zum 15:13 verwerten.

  • 17 :30

    MATCH LAUSANNE

    Die Luganesi können den ersten Matchball abwehren, doch den zweiten kann Lausannes Majdak mühelos verwerten. Die Gäste gewinnen damit die Partie mit 3:2.

  • 17 :25

    Carrel mit Ass

    Das könnte die Vorentscheidung sein: Lausanne Captain Carrel erzielt ein Ass zum 13:10.

  • 17 :23

    Wer behält die Nerven?

    Das Spiel geht nun in die entscheidende Phase. Lausanne geht dank einem missratenen Schlag von Cuk und einem Punkt von Majdak mit 11:9 in Führung. Lugano Coach Motta nimmt sein Timeout.

  • 17 :20

    Majdak mit "Big Point"

    Majdak kann zuerst mit einem Block und danach mit einem wuchtigen Diagonalschlag zum 9:9 ausgleichen.

  • 17 :18

    Letzter Seitenwechsel

    Ein letztes Mal wechseln die Akteure die Seiten. Lugano führt mit 8:6.

  • 17 :15

    Djokic mit Fehler

    Die Luganesi können dank einem Fehler von Djokic mit 6:3 davon ziehen.

  • 17 :14

    Gleiches Bild wie in Satz 2

    Wieder können die Luganesi mit 3:1 Punkten in Führung gehen.

  • 17 :08

    SATZ LAUSANNE

    Die Gäste wehren zuerst drei Matchbälle ab und gewinnen dann dank einem Ass von Vadeleux und einem Fehler von Puliti den vierten Satz mit 29:27 und gleichen somit zum 2:2 aus. In wenigen Augenblicken geht es mit dem fünften Satz weiter.

  • 17 :05

    2. Matchball für Lugano

    Dank einem wuchtigen Schlag von Cuk holen sich die Luganesi den zweiten Matchball. Lausannes Majdak kann diesen allerdings abwehren.

  • 17 :03

    Lugano wehrt drei Satzbälle ab

    Unglaubliche Schlussphase in Lugano. Die Hausherren wehren gleich drei Satzbällle ab und gehen mit 25:24 in Führung.

  • 17 :01

    Dramatische Schlussphase

    Die Lausanner gehen dank Punkten von Majdak und Djokic mit 24:21 in Führung und haben nun 3 Satzbälle.

  • 16 :58

    Lugano ist wieder dran

    Lugano kann den Rückstand auf einen Punkt verkürzen. Lausanne Coach Carrel nimmt daraufhin sein Timeout.

  • 16 :56

    Starke Phase der Lausanner

    Guzmann stellt mit einem wuchtigen Diagonalschlag erstmals eine 3 Punkte-Führung für Lausanne auf.

  • 16 :53

    Timeout Lugano

    Coach Motta will keinen 2 Punkte-Rückstand riskieren und nimmt ein Timeout.

  • 16 :52

    Vadeleux und Majdak gleichen aus

    Die Lausanner können dank zwei starken Schlägen und einem Fehler von Luganos Puliti zuerst ausgleichen und dann 17:16 in Führung gehen.

  • 16 :48

    Herrlicher Ball von Wika

    Der Topscorer der Luganesi vernascht die Gäste mit einer schönen Finte in die linke Ecke. Es steht 16:14 für Lugano.

  • 16 :45

    Guzman der Linie entlang

    Der Lausanner findet die Lücke neben dem Block der Luganesi und spielt einen präzisen Ball der Linie entlang. Es steht 11:11.

  • 16 :41

    Lausanne kann reagieren

    Majdak bringt sein Team mit zwei wichtigen Punkten zum 7:7 Ausgleich.

  • 16 :35

    Start nach Mass für Lugano

    Lausannes Coach Carrel nimmt bereits früh sein Timeout, nachdem die Luganesi mit 3:1 in Führung gehen konnten.

Sendebezug: srf.ch/sport, Livestream, 12.4.2015, 14:55 Uhr