Zum Inhalt springen

Volleyball Souveräne Cupsiege für Volero und Lugano

Die Volleyball-Cupfinals in Bern haben mit Favoritensiegen geendet. Lugano bei den Männern und Volero Zürich bei den Frauen setzten sich in der Wankdorfhalle gegen ihre Widersacher Amriswil, respektive Köniz jeweils souverän mit 3:0 durch.

Legende: Video Souveräne Cupsiege für Volero und Lugano («sportaktuell») abspielen. Laufzeit 0:30 Minuten.
Vom 02.03.2013.

Während der Triumph von Volero auch in dieser Höhe hatte erwartet werden dürfen, kam der Sieg der Tessiner (25:21, 25:17, 25:15) in dieser Deutlichkeit überraschender.

Lugano mit 1. Titel seit 1992

Lugano steigerte sich nach einer Angewöhnungsphase zu Beginn jedoch stetig und liess Amriswil in der Folge keine Chance mehr. Der Jubel nach 80 Minuten Spielzeit und dem verwerteten Matchball kannte keine Grenzen. Es war der erste Titelgewinn für Lugano seit 21 Jahren. 1992 hatten die Tessiner gegen Lausanne zum bisher einzigen Mal den Cup gewonnen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fritz, aus Witz
    Diese Veranstaltung war eines Cupfînals unwürdig. Unglaublich viele Securitys die zudem noch ziemlich agressiv und unfreundlich zu den Zuschauern waren. Zudem deutete vieles in der Halle darauf hin, dass man die Fans aus Amriswil gar nicht in der Halle haben wollte. Der Verband versuchte mit teils übertriebenen Massnahmen die Stimmung einzuschränken. Die Veranstaltung dann auch noch Volleyballfest nennen zu wollen ist einfach nur lächerlich. Schämt euch Swiss Volley!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen