Volero gibt sich keine Blösse

Volero Zürich hat das erste Playoff-Final-Spiel gegen Aesch-Pfeffingen auswärts standesgemäss mit 3:0 gewonnen.

Video «Voleros Matchball zum 1. Playoff-Final-Sieg» abspielen

Voleros Matchball zum 1. Playoff-Final-Sieg

1:21 min, vom 13.4.2016

Der Sieg der haushohen Favoritinnen war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Die Zürcherinnen bewiesen ihre Übermacht in der NLA und liessen Aesch-Pfeffingen beim Dreisatz-Sieg (25:14, 25:16, 25:16) keine Chance.

Volero zeigte sich vor rund 1000 Zuschauern in jeder Hinsicht überlegen. Mit dem 1. Sieg in der Best-of-5-Serie steuert das Team von Avital Selinger weiter zielsicher dem 11. Double entgegen.

Unglaubliche Sieges-Serie

Volero ist auf nationalem Parkett seit nunmehr 145 Partien ungeschlagen. Es ist kaum vorstellbar, dass sich an dieser Serie in den folgenden Partien etwas ändern wird. Zudem geniessen die Zürcherinnen in den zwei nächsten Spielen am 16. und 20. April (live auf www.srf.ch/sport) Heimrecht.

Livestream-Hinweis

Verfolgen Sie das zweite Finalspiel zwischen Volero und Aesch-Pfeffingen am Samstag 16.4. ab 19:00 Uhr im kommentierten Livestream auf www.srf.ch/sport.