Volero mit Exploit in Istanbul

Volero Zürich ist in der Champions League mit einem Exploit in die zweite Hälfte der Gruppenphase gestartet. Bei Gruppenfavorit Eczacibasi Istanbul feierten die Zürcherinnen überraschend einen glatten 3:0-Sieg.

Video «Volleyball: Volero überzeugt in Istanbul («sportaktuell»)» abspielen

Volero überzeugt in Istanbul («sportaktuell»)

0:15 min, vom 13.1.2015

Unter der Regie der Ukrainerin Alessja Rychljuk (19 Punkte) und Natalja Mammadowa aus Aserbaidschan (11) war Volero den Türkinnen in allen Belangen überlegen. Sowohl im Angriff wie auch in der Annahme und am Block hatten die Zürcherinnen Vorteile.

Gute Karten für die Achtelfinals

Dank dem dritten Erfolg im vierten Spiel stiess Volero die Tür für die Achtelfinal-Qualifikation weit auf. Bereits im Heimspiel in einer Woche gegen den russischen Vertreter aus Omsk winkt dem Team von Trainer Dragutin Baltic der Vorstoss in die K.o.-Phase.

Resultate Champions League

Gruppe D, 4. Runde: Eczacibasi Istanbul - Volero Zürich 0:3 (23:25, 22:25, 16:25). Am Mittwoch (14.00 Uhr): Omsk (Russ) - Wroclaw (Pol).
Rangliste: 1. Eczacibasi Istanbul 4/9 (9:3). 2. Volero Zürich 4/8 (10:5). 3. Omsk 3/4 (5:6). 4. Wroclaw 3/0 (0:9).
Die nächste Runde: Donnerstag, 22. Januar: Eczacibasi Istanbul - Wroclaw (16.00 Uhr) und Volero Zürich - Omsk (20.00 Uhr).