Weitere Niederlage für Volero

Die Volleyballerinnen von Volero Zürich haben auch ihr 2. Gruppenspiel in der Champions League verloren. Bei den rumänischen Meisterinnen von Stiinta Bacau setzte es eine knappe 2:3-Niederlage ab.

Video «Volleyball: Weitere Niederlage für Volero» abspielen

Volleyball: Weitere Niederlage für Volero

0:16 min, aus sportaktuell vom 29.10.2013

Nachdem die unkonstant aufspielenden Zürcherinnen den 4. Satz deutlich mit 25:8 gewinnen und die Partie wieder ausgleichen konnten, schien das Momentum klar auf der Seite der Gäste aus der Schweiz.

Im Entscheidungssatz musste sich das Team von Interimstrainer Jan Lindenmair dann aber geschlagen geben. So resultierte am Ende eine 25:17, 25:27, 20:25, 25:8, 13:15-Niederlage.

Nur 1 Punkt aus 2 Partien

Für das Erzwingen eines 5. Satzes erhielt Volero immerhin einen Punkt. Dennoch dürfte es für die Schweizer Meisterinnen nach dem Fehlstart schwierig werden, die angestrebten Achtelfinals zu erreichen. Nächster Gegner sind die Polinnen von Dabrova Gornicza, die ihrerseits Stiinta Bacau klar mit 3:0 bezwungen hatten.

Telegramm

Stiinta Bacau - Volero Zürich 3:2 (17:25, 27:25, 25:20, 8:25, 15:13)
Sala Sporturilor. - 700 Zuschauer. - SR Bajci/Zdraveski (Slk/Maz). - Spieldauer: 125 (25, 32, 28, 20, 20) Minuten.

Volero Zürich: Guerra de Souza (Passeuse/2), Carcaces (14), Rychljuk (37), Golubovic (6), Klaric (2), Onyejekwe (8), Sano (Libero); Unternährer (9), Gogic (1).