Weltmeisterinnen siegen in Gstaad

Die frisch gebackenen Beachvolleyball-Weltmeisterinnen Xue Chen und Zhang Xi haben das Grand-Slam-Turnier in Gstaad gewonnen. Die Chinesinnen schlugen im Final das brasilianische Paar Lili/Seixas klar. Bei den Männern ging der Sieg an Ricardo/Alvaro Filho (Br).

Der Final war eine klare Sache. Xue/Zhang setzten sich gegen die via Qualifikation erstmals bis ins Endspiel vorgestossenen Lili/Seixas mit 21:16 und 21:14 durch. Es war bereits der 3. Turniersieg der Chinesinnen in dieser Saison.

«Wir waren heute eindeutig stärker als unsere Gegnerinnen, das haben wir bereits im ersten Satz gespürt. Mit unserem Service konnten wir Druck machen und ihnen unser Spiel aufzwingen» sagte Chen Xue. Rang 3 ging an die WM-Dritten Talita/Lima aus Brasilien.

Männer-Sieg nach Brasilien

Bei den Männern siegte das Duo Ricardo/Alvaro Filho. Die Brasilianer gewannen den Final gegen ihre Landsleute Pedro/Bruno klar in zwei Sätzen mit 21:16 und 21:18. Für Ricardo war es nach 2005 und 2006 der 3. Erfolg im Berner Oberland. Der 38-Jährige feierte mit seinem 16 Jahre jüngeren Partner den 1. Sieg auf der World Tour.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich das amerikanische Duo Gibb/Patterson gegen die holländischen Weltmeister Alexander Meeuwsen/Robert Brouwer durch. Gibb/Patterson siegten mit 21:18 und 21:18.

Resultate

Frauen
Final: Xue/Zhang (China/2) s. Lili/Seixas (Br/6) 21:16, 21:14.
Um Platz 3: Talita/Lima (Br/3) s. Ludwig/Walkenhorst (De/14) 21:14, 21:13.
Männer
Final: Ricardo/Alvaro Filho (Br/7) s. Pedro/Bruno (Br/2) 21:16, 21:18.
Um Platz 3: Gibb/Patterson (USA/6) s. Brouwer/Meeuwsen (Ho/11) 21:18, 21:18.