Wasserball: Lugano gewinnt Finalissima

Die Wasserballer von Lugano haben zum 14. Mal den Meistertitel geholt. Die Tessiner besiegten im 5. Spiel der Best-of-5-Finalserie Qualifikationssieger Kreuzlingen auswärts 10:9.

Video «Wasserball: Playoff-Final Kreuzlingen-Lugano» abspielen

Wasserball: Hochspannung in der «Finalissima»

2:22 min, aus sportaktuell vom 24.7.2014

Lugano Pallanuoto musste lange zittern, bis der 1. Meistertitel seit 2010 im Trockenen war. In einem hart umkämpften Duell vor 1300 Zuschauern setzten sich die Tessiner erst wenige Minuten vor Schluss mit einem Zwei-Tore-Vorsprung ab, verpassten es jedoch, den Sack frühzeitig zuzumachen.

Die Kreuzlinger, welche mit einer 5:4-Führung in die Pause gegangen waren, trafen in der Schlussminute zweimal nur die Torumrandung. Am Resultat von 10:9 für die Tessiner änderte sich trotz Problemen mit der Zeitmessung in den letzten Sekunden jedoch nichts mehr. Kreuzlingen hatte die Finalissima mit einem 12:8-Auswärtssieg im 4. Spiel erzwungen.

Kreuzlingens Serie gestoppt

Mit dem 14. Meistertitel schliesst Lugano zu Genf auf. Rekordmeister Horgen (29) ist aber noch in weiter Ferne. Kreuzlingen hatte die letzten 3 Titel geholt.