Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Weitere Sport-News des Tages Degen-Team ohne Medaille – CL ohne Neuenburger Volleyballerinnen

Max Heinzer.
Legende: Konnte die Halbfinals nicht klarmachen Max Heinzer. keystone/EPA/Erdem Sahin

Fechten: Degen-Männern scheitern im Viertelfinal

Die Schweizer Degenfechter sind an der EM in Antalya (TUR) im Teamwettkampf vorzeitig gescheitert. Sie unterlagen im Viertelfinal Italien mit 41:45. Gegen die Italiener hatte Alexis Bayard – am Sonntag wie Max Heinzer Bronzegewinner im Einzel – die Schweizer Equipe in seinem letzten Gefecht wieder auf Kurs gebracht. Der Walliser, der von seinen insgesamt sechs Duellen fünf für sich entschied, übergab dank einem 9:2-Erfolg gegen Federico Vismara mit einer Vier-Punkte-Führung an Schlussfechter Heinzer. Doch der Schwyzer Routinier vermochte die günstige Ausgangslage nicht zu nutzen. Er brach ein und musste sich Davide Di Veroli 3:11 geschlagen geben.

Volleyball: NUC verzichtet auf die CL

Die Frauen-Equipe des Neuchâtel UC verzichtet auf die Teilnahme an der kommenden Champions League. Die Verantwortlichen des Neuenburger Vereins gaben für ihren Entscheid finanzielle, logistische und personelle Gründe an. Das Team wird stattdessen im CEV-Cup, dem Wettbewerb auf zweithöchster Stufe, spielen. Die Neuenburgerinnen waren in der vergangenen Saison zum 3. Mal hintereinander Schweizer Meister geworden.

Video
Archiv: NUC erneut Schweizer Volleyballmeister
Aus Sport-Clip vom 18.04.2022.
abspielen. Laufzeit 44 Sekunden.

Reiten: Weltcup-Finals 2025 in Basel

Basel hat sich den Zuschlag für die Weltcup-Finals 2025 in den 3 Disziplinen Springreiten, Dressur und Voltige gesichert. Dies teilte der internationale Verband (FEI) am Mittwoch mit. Nach 1996 und 2010 in Genf steht somit in 3 Jahren der 3. Weltcup-Final der Springreiter in der Schweiz auf dem Programm. Für die Disziplinen Dressur und Voltige wird es eine Premiere sein.

Video
Weltcup-Finals im Reiten finden 2025 in Basel statt
Aus Sport-Clip vom 22.06.2022.
abspielen. Laufzeit 26 Sekunden.

SRF zwei, Sportflash, 21.06.2022, 22:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen