Gold, Silber und Bronze für die Schweiz in Lillehammer

Der Schweizer Medaillenregen an den Olympischen Jugendspielen in Lillehammer hält an: Mélanie Meillard ist im Riesenslalom zu Gold gefahren, Aline Danioth zu Bronze. Im Mixed-Wettkampf gab es Silber.

Video «Die Schweizer Jugend räumt in Lillehammer weiter ab» abspielen

Die Schweizer Jugend räumt in Lillehammer weiter ab

0:19 min, vom 16.2.2016

Einen Tag nach Talina Gantenbeins Triumph im Skicross doppelten die Schweizerinnen nach: Mélanie Meillard gewann den Riesenslalom der Olympischen Jugendspiele vor der Deutschen Katrin Hirtl-Stangassinger und Teamkollegin Aline Danioth. Bereits in der Kombination hatten die beiden Schweizer Nachwuchsfahrerinnen für Gold (Danioth) und Silber (Meillard) gesorgt.

Medaille auch im Mixed-Wettkampf

Erfolgreich war auch das Schweizer Team im Mixed-Wettkampf: In der Kombination aus Ski- und Snowboardcross musste sich das Swiss-Ski-Quartett nur der deutschen Equipe geschlagen geben.

Die Schweiz hält somit bei 8 Medaillen an den Olympischen Jugendspielen in Lillehammer. Die 17-jährige Danioth hatte im Super-G zuvor auch noch die Bronzemedaille errungen, Gantenbein Gold im Skicross.