Zum Inhalt springen

Wintersport Wintersport: Langlauf-Sprintteam knapp am Podest vorbei

Jovian Hediger und Roman Schaad haben beim Teamsprint in Dresden einen Podestplatz knapp verpasst. Weitere News vom Wintersport-Tag finden Sie hier in kompakter Form.

  • Langlauf: Kein Podestplatz im Teamsprint
  • Biathlon: Gasparins Steigerungslauf auf Rang 8
  • Bob: Schweizer in St. Moritz schwach
  • Skifliegen: Starker Wind verhindert Wettkampf

Langlauf Männer: Schaad geht die Puste aus

Im Männer-Final konnte der Schweizer Schlussläufer Roman Schaad zusammen mit dem Schweden Teodor Peterson eine kleine Lücke zu den Verfolgern schaffen. Auf den letzten 300 Metern führte Federico Pellegrino (It) das Feld aber wieder heran. Letztlich setzte sich Italien vor Schweden und Russland durch. Schaad/Jovian Hediger verpassten das Podest um 0,2 Sekunden. Schweiz 2 mit Erwan Käser/Roman Furger belegte Rang 10.

Langlauf Frauen: Van der Graaff gestürzt

Im Frauen-Final übergab Nadine Fähndrich bei der letzten Ablösung als Führende. Laurien Van der Graaff konnte die gute Ausgangslage aber nicht nutzen. Einen ersten Stolperer konnte sie noch auffangen. In der letzten Abfahrt stürzte sie aber und wurde auf Rang 7 durchgereicht. Schweden feierte einen Doppelsieg: Ida Ingemarsdotter/Maja Dahlqvist setzten sich um 0,1 Sekunden vor Hanna Falk/Stina Nilsson durch.

Legende: Video Rennbericht Sprint-Rennen abspielen. Laufzeit 1:09 Minuten.
Vom 14.01.2018.

Biathlon Frauen: Gasparin auf Rang 8

Selina Gasparin belegte beim Massenstart-Rennen in Ruhpolding den 8. Rang. Nach einem Fehler im 1. Liegendschiessen weit zurück, kämpfte sich die Bündnerin nach vorne. Im 2. Stehendschiessen hätte sie dank den Fehlern vieler Konkurrentinnen auf einen Podestplatz vorstossen können, zog aber ebenfalls eine Strafrunde ein. 31,7 Sekunden betrug im Ziel ihr Rückstand auf Siegerin Kaisa Mäkäräinen. Die Finnin rang in einem packenden Finish Laura Dahlmeier (De) nieder.

Legende: Video Rennbericht Biathlon-Weltcup in Ruhpolding abspielen. Laufzeit 1:01 Minuten.
Aus sportpanorama vom 14.01.2018.

Biathlon Männer: Bö vor Fourcade

Im Männer-Rennen setzte sich das hochklassige Saisonduell zwischen Johannes Thingnes Bö (No) und Martin Fourcade (Fr) fort. Der Norweger, der eine Strafrunde laufen musste, setzte sich nach 15 km 4,5 Sekunden vor dem Franzosen (2 Strafrunden) durch. Für Bö war es der 6. Saisonsieg, für Fourcade der saisonübergreifend 15. Podestplatz in Serie. Schweizer waren keine am Start.

Bob: Peter vor Bracher

Rico Peter hat beim Viererbob-Weltcup in St. Moritz Rang 13 belegt. Der Aargauer hatte den verletzten Anschieber Thomas Amrhein durch Michael Kuonen ersetzt. Dennoch war er fast eine halbe Sekunde schneller als Clemens Bracher. Der Pilot im 2. Schweizer Bob schaffte es nur knapp in den Final der Top 20 und wurde letztlich 18. Der Sieg ging an Johannes Lochner (De).

Legende: Video Rennbericht Bob-Weltcup in St. Moritz abspielen. Laufzeit 1:34 Minuten.
Aus sportpanorama vom 14.01.2018.

Skifliegen: Kein Wettkampf am Kulm

Das zweite Skifliegen innert 24 Stunden im österreichischen Bad Mitterndorf ist abgesagt worden. Die Windverhältnisse liessen keinen fairen Wettkampf zu. Am Samstag war Simon Ammann als Dritter erstmals seit drei Jahren wieder aufs Podest geflogen.

Sendebezug: SRF zwei, 14.1.18, sportlive-Fläche