WM-Bronze für Kujtim Bajrami

An der Karate-Weltmeisterschaften in Bremen hat Kujtim Bajrami den Sprung auf das Podest geschafft. Der Walliser belegte in der Klasse bis 67 kg den 3. Platz.

Kujtim Bajrami im Kampf gegen den Deutschen Ricardo Giegler.

Bildlegende: Erfolgreich Kujtim Bajrami im Kampf gegen den Deutschen Ricardo Giegler. zVg

Im Kampf um den 3. Platz bezwang Bajrami den Spanier Manuel Rasero Ruiz. Damit sorgte der 23-Jährige aus Martigny für die erste Schweizer WM-Medaille bei den Männern seit 1986 und Maurizio Negros Bronze.

Bajrami, 2011 und 2013 an Europameisterschaften ebenfalls zweimal Bronzemedaillen-Gewinner, wurde erst spät für die WM selektioniert. Wegen Verletzungen hatte er weite Teile der Saison verpasst.

Bei den Frauen schaffte Noémi Kornfeld in der Klasse bis 61 kg den Sprung unter die Top 10.