WM-Bronze für Nina Kläy

Nina Kläy hat sich an der Taekwondo-WM in Puebla (Mex) in der Kategorie bis 62 kg die Bronzemedaille geholt. Es ist dies erst das 3. WM-Edelmetall für die Schweiz überhaupt.

Video «Kläys Halbfinal-Niederlage (Quelle: EVS, unkommentiert)» abspielen

Kläys Halbfinal-Niederlage (Quelle: EVS, unkommentiert)

0:53 min, vom 22.7.2013

Die 24-jährige Seeländerin Kläy, die im April das Weltcup-Turnier von Bahrain für sich entschieden hatte, wurde erst im Halbfinal von der Südkoreanerin Kim Hwi-Lang nach ausgeglichenem Kampf mit 4:8 Punkten bezwungen.

Gold an Australien

Zuvor war Kläy nach einem Freilos aus Kämpfen gegen Diana Lopez (USA/10:2), Melissa Oviedo (Mex/5:1) und Aline Dossou Gbete (Fr/8:3) als Siegerin hervorgegangen.

Gold holte die Australierin Carmen Marton, die sich im Final gegen Kim durchsetzte. Die zweite Bronzemedaille ging an die Deutsche Rabia Gülec.