WM-Bronze geht an Südafrika

Südafrika hat sich bei der Rugby-WM in England und Wales den dritten Platz gesichert. Im Londoner Olympiastadion von 2012 schlugen die «Springboks» Argentinien deutlich mit 24:13.

Szene aus dem Rugby-Spiel Südafrika - Argentinien

Bildlegende: Voller Einsatz Südafrika behielt im Spiel um Platz 3 das bessere Ende für sich. Keystone

Zur Pause führte Südafrika, das im Halbfinal an Neuseeland gescheitert war, bereits mit 16:0, ehe die Südamerikaner nochmals aufdrehen konnten. Am Ende reichte es dem zweimaligen Weltmeister aber dennoch zum Sieg. Für die überlegenen «Springboks» kickte Handre Pollard 14 Punkte.

Damit resultierte für den zweimaligen Weltmeister (1995 und 2007) zum zweiten Mal nach 1999 der 3. Rang. Die Argentinier hingegen verpassten durch die Niederlage die Egalisierung ihres besten WM-Resultats. 2007 waren die «Pumas» Dritte geworden.

Im Final am Samstag (17.00 Uhr) stehen sich Titelverteidiger Neuseeland und Australien gegenüber.

Livestream-Hinweis

Livestream-Hinweis

Verfolgen Sie den WM-Final zwischen Neuseeland und Australien am Samstag ab 16:45 Uhr im Livestream auf www.srf.ch/sport.