Zum Inhalt springen
Inhalt

Motorsport Buemi in Hongkongs Häuserschluchten ohne Punkte

Sébastien Buemi ist der Auftakt in die neue Formel-E-Saison missglückt. Der WM-Zweite aus dem Vorjahr musste sich mit Platz 12 begnügen.

Legende: Video Buemi im Pech: Missglückter Formel-E-Saisonstart abspielen. Laufzeit 01:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.12.2017.

Schon im Qualifying war es Buemi mit Platz 9 nicht nach Wunsch gelaufen. Im ersten von 14 Saisonrennen streikte dann nach 24 von 43 Runden die Elektronik im Boliden des Schweizers.

Lucas Di Grassi, der in der vergangenen Meisterschaft dem Schweizer in den letzten beiden Rennen den Titel noch weggeschnappt hatte, blieb als 18. ebenfalls ohne WM-Zähler. Der Brasilianer musste nach einer Kollision mit Buemi einen ungeplanten Boxenstopp einlegen.

Legende: Video Rencontre zwischen Buemi und Di Grassi abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.12.2017.

Jani bei Formel-E-Premiere 19.

Immerhin 4 WM-Punkte (Platz 8) gab es für den Italo-Schweizer Edoardo Mortara. Dem Seeländer Neel Jani blieb in seinem ersten Formel-E-Rennen mit einer Runde Rückstand Platz 19. Den Sieg sicherte sich der Brite Sam Bird vor Jean-Eric Vergné (Fr) und Nick Heidfeld (De). Bereits am Sonntag haben Buemi und Jani in Hongkong die Chance zur Revanche.