Déjà-vu in Bahrain: Hamilton vor Rosberg und Vettel

Mercedes hat auch im Qualifying von Bahrain überzeugen können. Lewis Hamilton nimmt den GP am Sonntag vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg von der Pole Position aus in Angriff.

Video «Hamilton sichert sich in Bahrain die Pole» abspielen

Hamilton sichert sich in Bahrain die Pole

1:17 min, aus sportaktuell vom 2.4.2016

Hamilton steht in Bahrain zum zweiten Mal in Folge auf der Pole Position. Insgesamt sicherte sich der Weltmeister, der die letzten beiden Rennen in Bahrain gewonnen hatte, zum 51. Mal den besten Startplatz.

Die meisten Pole Positions

Wie schon in Melbourne: Mercedes vor Ferrari

Hinter Hamilton klassierte sich Mercedes-Teamkollege Rosberg, der Sieger von Melbourne, auf Rang 2. Landsmann Sebastian Vettel wurde 3. Kimi Räikkönen sorgte dafür, dass die Top-4-Plätze in Bahrain von den gleichen Fahrern belegt werden wie schon zum Saisonauftakt in Melbourne.

Nasr von ganz hinten

Die Sauber-Piloten konnten keinen Exploit landen. Sowohl Marcus Ericsson als auch Felipe Nasr schieden bereits in der ersten Qualifying-Session aus. Ericsson wird das Rennen von Rang 17 aus in Angriff nehmen. Nasr startet vom 21. und hintersten Platz. Kevin Magnussen wird aus der Boxengasse ins Rennen eingreifen.

Diskussion über Format am Sonntag

Das Qualifying stand unter besonderer Beobachtung, weil der gleiche Modus wie beim Saisonauftakt in Melbourne angewandt wurde – und danach heftigste Kritiken nach sich gezogen hatte. Zu begeistern vermochte das Format abermals nicht. Ob es in der Formel 1 noch einmal eine Qualifikation in dieser Art geben wird, steht noch nicht fest.

Schon am Sonntagmorgen werden Promoter Bernie Ecclestone und FIA-Präsident Jean Todt zusammen mit den Vertretern aller Teams über das Thema diskutieren.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 02.04.2016, 16:55 Uhr

TV-Hinweis

SRF info überträgt den GP von Bahrain am Sonntag ab 16:45 Uhr live. Sie können das Rennen auch hier im Livestream mitverfolgen.