Die grosse Jagd auf Vettel

Zum 3. Mal in Folge startet Sebastian Vettel am kommenden Wochenende beim GP in Australien als Titelverteidiger in die Formel-1-Saison. Insbesondere Ferrari und Mercedes wollen dem Deutschen das Leben schwer machen.

Der Deutsche Sebastian Vettel peilt den 4. WM-Titel in Serie an.

Bildlegende: Der Gejagte Der Deutsche Sebastian Vettel peilt den 4. WM-Titel in Serie an. EQ Images

4 Titel nacheinander haben bislang nur Juan Manuel Fangio (1954-57) und Michael Schumacher (2000-04) gewonnen. Nur allzu gerne würde Sebastian Vettel dieses Kunststück ebenfalls schaffen. «Ich liebe den Sport und die Herausforderung», erklärt der 25-Jährige den ungebrochenen Erfolgshunger.

Dass Red Bull in den Tests nicht vollends überzeugen konnte, beunruhigt Vettel nicht – im Gegenteil. «Eigentlich lassen alle erst beim Qualifying in Melbourne die Hosen runter», so der dreifache Weltmeister.

Ferrari will den Titel

Heiss auf den Start ist auch Fernando Alonso. Der Spanier verpasste den WM-Titel in den vergangenen 3 Jahren zweimal nur knapp und fühlt sich in der Form seines Lebens. Beim italienischen Rennstall zählt in dieser Saison nur der Titel. Es wäre der 1. seit Kimi Räikkönen 2007.

Mercedes gut im Schuss

Eine gute Rolle dürfte auch Mercedes spielen. Nach 3 enttäuschenden Jahren mit nur 1 GP-Sieg wird mit den Silberpfeilen zu rechnen sein. Bei den Testfahrten hinterliess das Team um die Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg einen ausgezeichneten Eindruck

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Qualifying zum GP von Australien am Samstag ab 06.55 Uhr live auf SRF zwei oder im Livestream.

Resultate