Zum Inhalt springen

Formel 1 Für einmal kein Mercedes: Vettel Schnellster im Mexiko-Training

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat im freien Training zum GP von Mexiko die dominierenden «Silberpfeile» düpiert und stellte die Bestzeit auf.

Sebastian Vettel
Legende: Sorgt für ein seltenes Ferrari-Ausrufezeichen Sebastian Vettel. Getty Images

Die «Scuderia» hat mit 0 Siegen bislang eine enttäuschende Saison hinter sich. Sebastian Vettel sorgte in Mexiko-City für einen Lichtblick: Mit einer Zeit von 1:19,794 Minuten stellte der Deutsche im 2. freien Training die Tagesbestzeit auf.

Damit distanzierte er Lewis Hamilton im Mercedes um mickrige 4 Tausendstel. Dessen Teamkollege und WM-Leader Nico Rosberg klassierte sich auf dem 3. Rang.

Sauber auf den hinteren Plätzen

Ein Exploit der Sauber-Piloten blieb einmal mehr aus. Mit über 2 Sekunden Rückstand klassierte sich Marcus Ericsson auf Platz 18, knapp dahinter reihte sich Felipe Nasr ein.

Legende: Video Der GP von Mexiko: Ein Rennen der Extreme abspielen. Laufzeit 1:41 Minuten.
Vom 28.10.2016.