Zum Inhalt springen

Header

Hamilton mit der 99. Pole Position
Aus Sport-Clip vom 17.04.2021.
Inhalt

GP Emilia Romagna Hamilton weist Perez und Verstappen in die Schranken

Lewis Hamilton sichert sich in Imola seine 99. Pole Position. Die Alfa-Romeo-Fahrer enttäuschen.

Lewis Hamilton hat gute Chancen, seinen Vorjahressieg beim GP Emilia Romagna zu wiederholen. Der Weltmeister im Mercedes war im Qualifying der schnellste Fahrer. Für den Briten ist es die 99. Pole Position in seiner Karriere.

Hinter Hamilton positionierten sich die beiden Red-Bull-Fahrer, wobei Sergio Perez im Stallduell überraschend die Oberhand vor Max Verstappen behielt. Der Niederländer hatte zuvor das letzte freie Training für sich entscheiden können.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Das Rennen können Sie am Sonntag ab 14:30 Uhr live auf SRF info und in der SRF Sport App verfolgen.

Die drei Top-Fahrer klassierten sich auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola alle innerhalb von knapp 9 Hundertsteln. Perez verlor 0,035 Sekunden auf Hamilton, Verstappen 0,087. Die zweite Startreihe komplettiert Charles Leclerc (Ferrari). Valtteri Bottas im zweiten Mercedes musste sich mit Startplatz 8 begnügen. Sebastian Vettel kommt im Aston Martin weiter nicht auf Touren und verpasste das Q3 als 13.

Hinwiler Rennstall enttäuscht

Die beiden Alfa-Romeo-Piloten werden das Rennen von den Positionen 16 (Kimi Räikkönen) und 17 (Antonio Giovinazzi) in Angriff nehmen. Im letzten Jahr waren sowohl Räikkönen als auch Giovinazzi in Imola in die Punkte gefahren. Dies dürfte bei der Neuauflage schwierig werden.

Keine Zuschauer beim GP von Spanien

Box aufklappenBox zuklappen

Wie die Organisatoren des GP von Spanien am Samstag bekannt gaben, sind wie in Imola auch beim 4. Saisonrennen am 2. Mai-Wochenende in Barcelona keine Zuschauer zugelassen. Beim Saisonstart in Bahrain Ende März durften geimpfte Fans ebenso auf die Tribünen wie Menschen, die eine Corona-Infektion nachweislich überstanden haben. Offen ist noch, wie die Behörden am 2. Mai beim GP von Portugal in Portimao verfahren.

Teams erweisen Prinz Philip die Ehre

Vor dem Qualifying gedachten Fahrer und Offizielle mit einer Schweigeminute des kürzlich verstorbenen Ehegatten von Königin Elizabeth II., Prinz Philip. Wegen der Beisetzung des Herzogs von Edinburgh am Samstagnachmittag im Schloss Windsor war der Start in Imola um eine Stunde vorgezogen worden. 7 von 10 Formel-1-Rennställen haben einen Teamsitz in England.

Die Formel 1 gedenkt Prinz Philip
Aus Sport-Clip vom 17.04.2021.

SRF zwei, sportlive, 17.04.2021, 13:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.