Zum Inhalt springen
Inhalt

Formel 1 Grosjean darf bei Lotus bleiben

Der französisch-schweizerische Doppelbürger Romain Grosjean bleibt der Formel 1 auch in der kommenden Saison erhalten. Der 26-Jährige verlängerte seinen auslaufenden Vertrag beim Team Lotus um ein weiteres Jahr.

Roman Grosjean bleibt bei Lotus.
Legende: Vertrag verlängert Roman Grosjean bleibt bei Lotus. Reuters

Roman Grosjean, der die WM als Gesamtachter beendete, hatte sich für seine oft waghalsige und unvorsichtige Fahrweise den Unmut zahlreicher Kollegen zugezogen. So hatte er 2012 zahlreiche Unfälle verursacht und wurde deshalb unter anderem für das Rennen in Monza gesperrt. Insgesamt bekundete er 7 Ausfälle.

3 Podestplätze 2012

Grosjean fuhr in der vergangen Saison jedoch auch dreimal aufs Podest. In Bahrain und Ungarn wurde er jeweils Dritter, in Kanada sogar Zweiter. In 12 Zielankünften verpasste er die Punkteränge nur zweimal.

Grosjeans Teamkollege Kimi Räikkönen beendete die WM im 3. Rang.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.