Hamilton ergattert die Pole in Baku

Die Mercedes-Piloten besetzen in Baku beim GP von Aserbaidschan die Frontreihe. Lewis Hamilton hatte am Ende die Nase knapp vorn. Sauber-Pilot Pascal Wehrlein sorgte für einen Lichtblick.

Video «Hamilton sichert sich in Aserbaidschan die Pole» abspielen

Hamilton sichert sich in Aserbaidschan die Pole

3:21 min, aus sportaktuell vom 24.6.2017

  • 66. Pole: Hamilton rückt dem Rekord von Michael Schumacher näher und näher
  • Vor der Siegpremiere: Die Basis ist gelegt, um eine Lücke im Palmarès zu füllen
  • Bis ins Q2 vorgearbeitet: Pascal Wehrlein schöpft sein Potenzial aus

Lewis Hamilton fuhr diese Saison schon zum 5. Mal den Startplatz 1 heraus. Insgesamt ist der Brite bei 66 Pole Positions in seiner Karriere angelangt. Damit fehlen bloss noch 2 Qualifikationssiege zur Bestmarke von Michael Schumacher.

Leader Vettel in Rücklage

Trotz nicht überzeugenden Trainings verwies Hamilton in Baku ein finnisches Duo auf die Plätze. Unmittelbar hinter ihm reihte sich mit 0,434 Sekunden Rückstand Teamkollege Valtteri Bottas ein. Damit sicherte sich Mercedes die 49. «Silberne Frontreihe». Dahinter setzte sich Kimi Räikkönen im Ferrari-Duell vor WM-Leader Sebastian Vettel (4.) durch.

«  Ich bin jetzt total aufgedreht, so sollte ein Qualifying sein. »

Lewis Hamilton

«Das war eine der unglaublichsten Runden, die ich dieses Jahr absolviert habe», sagte Hamilton nach seiner grandiosen Bestzeit: «Ich bin sehr glücklich, dass alles geklappt hat. Als ich in die letzte Kurve gekommen bin, habe ich nur gedacht, ‹hoffentlich reicht es›. Ich bin jetzt total aufgedreht, so sollte ein Qualifying sein.»

Baku ist die einzige Strecke im aktuellen Formel-1-Kalender, auf der der 32-Jährige noch nie gesiegt hat.

Wehrlein von Startplatz 14 aus

Etwas überraschend erreichte Pascal Wehrlein im Sauber als 15. den 2. Teil der Qualifikation. Da klassierte sich der 22-jährige Deutsche ebenfalls im 15. Rang. Teamkollege Marcus Ericsson konnte im 1. Teil zwar nur gerade Stoffel Vandoorne im McLaren-Honda um 2 Zehntel bezwingen und wurde 18.

Dennoch startet das Sauber-Duo so weit vorne wie schon lange nicht mehr. Denn Jolyon Palmer konnte im Renault nach einem Motorenbrand im 3. Training gar nicht an der Qualifikation teilnehmen. Zudem wurden die Fahrer Carlos Sainz, Fernando Alonso und Stoffel Vandoorne strafversetzt. Somit startet Wehrlein von Position 14 aus, Ericsson als 17.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 24.06.2017 14:55 Uhr

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den GP von Aserbaidschan am Sonntag ab 15:20 Uhr live auf SRF zwei oder in unserer Sport App mit Stream & Ticker.