Zum Inhalt springen

Formel 1 Hamilton: «Ich träume immer vom Titel»

Lewis Hamilton überraschte in der aktuellen Saison mit starken Resultaten für das Mercedes-Team. Am Rande eines Besuches in Schaffhausen sprach der Weltmeister von 2008 über seine Ziele für die verbleibenden Rennen und die nächste Saison.

Legende: Video F1: Lewis Hamilton in Schaffhausen abspielen. Laufzeit 3:11 Minuten.
Vom 12.09.2013.

«Nein, davon hätte ich nicht zu träumen gewagt», meint Lewis Hamilton angesprochen auf die 5 Pole Positions in der laufenden Saison und den Sieg beim GP von Ungarn. «Als ich bei Mercedes unterschrieb, habe ich mich auf ein schwieriges erstes Jahr eingestellt. Platzierungen in den Top 10 erschienen als ambitioniertes Ziel.»

Nächstes Jahr ganz vorne dabei?

Nach gut der Hälfte der Rennen liegt Hamilton auf Platz 3 der Fahrerwertung. Die Red Bulls sind wohl ausser Reichweite. «Dafür bräuchte es ein kleines Wunder. Aber aufgegeben haben wir nicht. Wir bleiben dran», so der Brite.

Und spätestens in der nächsten Saison will Hamilton dann richtig angreifen: «Ich träume immer vom WM-Titel. Und ich bin absolut überzeugt, das Mercedes diesen holen kann. Darum bin ich bei diesem Team.»

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andris Ruf, Aarau
    ALso meiner Meinung nach, ist Hamilton sowieso der fähigste aller Fahrer auf der Strecke. Nur weil RedBull die schnellsten Autos haben,sind sie noch lange keine guten Fahrer! Im Gegenteil, ich halte die beiden RedBull Fahrer sowieso für total unfähig und unsympathisch!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen