Zum Inhalt springen

Formel 1 Hamilton im Qualifying ausgebremst

WM-Leader Lewis Hamilton startet in Mexiko hinter Sebastian Vettel und Max Verstappen lediglich aus der zweiten Reihe.

Legende: Video Das Qualifying zum GP Mexiko abspielen. Laufzeit 0:33 Minuten.
Aus sportaktuell vom 28.10.2017.
  • Jubiläum: Sebastian Vettel holt in Mexiko City die 50. Pole seiner Karriere.
  • Enttäuschung: Lewis Hamilton erreicht nur die drittschnellste Zeit.
  • Titelrennen: Dem Briten reicht im GP vom Sonntag ein 5. Rang, um frühzeitig Weltmeister zu werden.

Ungewohntes Bild in Mexiko City: Beim GP vom Sonntag startet kein Mercedes-Bolide aus der ersten Reihe. Stattdessen holte sich Ferrari-Pilot Sebastian Vettel die Pole-Position. In Q3 schnappte der Deutsche Red-Bull-Fahrer Max Verstappen dessen erste Pole vor der Nase weg.

Legende: Video «Grazie ragazzi» - Vettel feiert die Pole abspielen. Laufzeit 0:52 Minuten.
Vom 28.10.2017.

Hamiltons Chancen intakt

«Sie haben einen super Job gemacht», anerkannte WM-Leader Lewis Hamilton nach dem Qualifying die Leistung seiner Konkurrenten. Der Brite geht von Startplatz 3 ins Rennen, direkt neben Teamkollege Valtteri Bottas.

Dennoch sind die Chancen auf einen frühzeitigen Titelgewinn intakt. Hamilton braucht am Sonntag lediglich einen 5. Rang, um drei Rennen vor Saisonende Weltmeister zu werden.

Drei Fahrer langsamer als Sauber

Erneut nicht konkurrenzfähig waren die Sauber Boliden. Der Arbeitstag von Marcus Ericsson (16.) und Pascal Wehrlein (17.) war nach Q1 vorbei. Wegen zwei Rückversetzungen gehen die Sauber-Piloten von den Rängen 14 und 15 ins Rennen.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 28.10.2017, 19:55 Uhr