Hamilton mit Bestzeit - Alonso rückt näher

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat am ersten Trainingstag zum Nacht-GP in Singapur die schnellste Zeit erzielt. Nur einen guten Zehntel dahinter klassierte sich Fernando Alonso im Ferrari. WM-Leader Nico Rosberg musste seine schnelle Runde abbrechen.

Lewis Hamiltons Bolide unter dem Singapurer Nachthimmel.

Bildlegende: Lewis Hamilton Der Brite stellte Tagesbestzeit auf. Reuters

Ein direkter Vergleich zwischen den verfeindeten Mercedes-Piloten Rosberg und Hamilton fiel aus, da der Deutsche in der 2. Session seine schnelle Runde wegen eines Unfalls von Pastor Maldonado abbrechen musste und ansonsten auf der langsameren Reifenmischung fuhr. Als 13. büsste er 1,5 Sekunden auf seinen Teamkollegen ein.

Video «F1: GP Singapur, FT2, Crash Maldonado» abspielen

Maldonados Crash

0:56 min, vom 19.9.2014

Hinter Hamilton klassierte sich der überraschend starke Alonso, der im 1. Training noch beide Silberpfeile hinter sich gelassen hatte.

Auf den Rängen 15 und 16 klassierten sich die beiden Sauber-Fahrer Adrian Sutil und Esteban Gutierrez. Der Deutsche verlor 1,68 Sekunden auf Hamilton, der Mexikaner 1,8 Sekunden.

Resultate