Hamilton Trainingsbester in Sotschi

WM-Leader Lewis Hamilton hat zum Auftakt des Rennwochenendes in Sotschi die Trainingsbestzeit erzielt. Der Brite distanzierte die Konkurrenz deutlich. Die Sauber-Piloten verloren viel Zeit.

Video «Formel 1: GP Russland, Freie Trainings, Hamilton» abspielen

Hamiltons schnellste Runde

0:43 min, vom 10.10.2014

Hamilton fuhr die 5,853 km lange Strecke im Olympiapark von Sotschi als einziger unter 1:40 Minuten. Sein Teamkollege und schärfster Rivale im Kampf um den WM-Titel büsste 0,912 Sekunden ein und belegte nur Rang 4.

Dazwischen schoben sich Kevin Magnussen (McLaren), der auch schon 0,864 Sekunden auf Hamilton verlor, und Fernando Alonso (Ferrari/+0,874).

Video «Formel 1: GP Russland, Premiere Sirotkin» abspielen

Sirotkin nach seinem Debüt

1:47 min, vom 10.10.2014

Premiere für Sirotkin

Sauber-Pilot Adrian Sutil (15.) büsste 2,6 Sekunden ein, Esteban Gutierrez (18.) gar über 3,4 Sekunden.

In der Vormittagssession war Testfahrer Sergej Sirotkin bei Sauber zu seinem ersten Einsatz an einem GP-Wochenende gekommen. Als 17. war der Russe, der den Kurs in Sotschi schon früher getestet hatte, nur vier Zehntel langsamer als Sutil.

Marussia nur mit Chilton

Nur mit einem Fahrer, dem Briten Max Chilton, tritt in Sotschi das Marussia-Team an. Aus Respekt vor dem in Japan schwer verunfallten Jules Bianchi verzichtet der Rennstall auf den Einsatz eines zweiten Fahrers.

Resultate