Hamilton wird in den USA Weltmeister, wenn...

Saisondominator Lewis Hamilton kann schon diesen Sonntag beim GP USA in Austin seinen WM-Titel verteidigen. Doch welche Rangierungen reichen ihm? Einige Rechenspiele.

Lewis Hamilton.

Bildlegende: Kann er wieder jubeln? Lewis Hamilton 2014 in Abu Dhabi. EQ Images

Vor dem 16. von insgesamt 19 Saisonrennen hat Lewis Hamilton mit 302 gewonnenen Punkten 66 Zähler Vorsprung auf Sebastian Vettel und deren 73 auf seinen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg. Nach dem Rennen in Texas braucht Hamilton 75 Punkte Vorsprung auf seine Rivalen, um nach 2008 und 2014 wieder Weltmeister zu werden. Der Brite setzt sich in den USA die Krone auf, wenn ...

  • Er gewinnt und Vettel nicht über Platz 3 hinauskommt
  • Er 2. wird, Vettel höchstens 6. und Rosberg nur 3. wird
  • Er 3. wird, Vettel nur 7. und Rosberg höchstens 4.
  • Er 4. wird, Vettel höchstens 9. und Rosberg nur 5.
  • Er 5. wird, Vettel nur 10. und Rosberg höchstens 6.