Hülkenberg: «Noch nichts unterschrieben»

Sauber-Pilot Nico Hülkenberg hat einen möglichen Wechsel zu Force India nicht bestätigt. Das Fachmagazin «Auto, Motor und Sport» berichtete am Sonntag, dass der Deutsche beim indischen Rennstall einen Einjahres-Vertrag unterzeichnet habe.

Video «Formel 1: Hülkenberg zu den Wechselgerüchten» abspielen

Hülkenberg zu den Wechselgerüchten

0:21 min, vom 24.11.2013

«Es ist noch nichts unterschrieben», sagte Nico Hülkenberg im Interview mit SRF. Doch er verriet: «Die Entscheidung steht kurz bevor.» Der Sauber-Pilot bestritt am Sonntag in Brasilien den letzten GP der Saison und fuhr für den Hinwiler Rennstall mit Platz 8 weitere 4 WM-Punkte ein.

Neben dem Schweizer Team buhlen auch Lotus und Force India für die kommende Saison um die Dienste von Hülkenberg. Das Online-Portal des Fachmagazins Auto, Motor und Sport hatte am Sonntag berichtet, dass sich der Deutsche für Force India entschieden und dort einen Einjahres-Vertrag unterschrieben habe.

Force India wäre eine Rückkehr

Für Hülkenberg wäre es eine Rückkehr zu Force India. Vor seinem Wechsel zu Sauber hatte er für den indischen Rennstall nach einer Saison als Test- und Ersatzfahrer 20 Grands Prix bestritten und dabei 63 Punkte gesammelt.