Leimer neuer GP2-Leader

Fabio Leimer hat in der GP2-Serie das erste Rennen des Wochenendes von Monza gewonnen. Damit übernahm der 24-jährige Aargauer die Führung in der Gesamtwertung.

Fabio Leimer, der im Qualifying Platz 2 belegt hatte, verwies Pole-Setter Sam Bird aus Grossbritannien und den Franzosen Tom Dillmann auf die weiteren Podestplätze.

Neuer Leader in der Gesamtwertung

Dank seines Sieges übernahm Leimer die Führung in der GP2-Gesamtwertung. Die beiden vor ihm klassierten Stefano Coletti aus Monaco und der Brailianer Felipe Nasr hatten Ausfälle zu beklagen und musste den 24-jährigen Aargauer vom 3. auf den 1. Rang vorbeiziehen lassen.

Leimer, der in dieser Saison schon die Hauptprüfungen in Sepang (Malaysia) und in Sakhir (Bahrain) gewonnen hat, führt die Wertung vor den letzten 5 Rennen mit 8 Punkten Vorsprung vor Bird an.