Lotterer fährt in Spa für Caterham

André Lotterer gibt an diesem Wochenende im Alter von 32 Jahren sein Formel-1-Debüt. Der Deutsche kommt im Grand Prix von Belgien im Team Caterham anstelle des Japaners Kamui Kobayashi zum Einsatz.

Neuer F1-Pilot.

Bildlegende: Nimmt Einsitz ins F1-Cockpit André Lotterer beim Le-Mans-Triumph 2014. Keystone

Die überraschende Fahrer-Rochade bei Caterham dürfte primär finanzielle Gründe haben. Lotterer bringt mit einem Getränkehersteller einen potenten Geldgeber mit.

Kobayashi bleibt im Team

Das Engagement des Duisburgers soll sich vorderhand auf den Grand Prix in Belgien beschränken. Gemäss den Verantwortlichen von Caterham wird Kobayashi, von 2010 bis 2012 in Diensten von Sauber, weiterhin dem Team angehören.

Le-Mans-Seriensieger

Lotterer hat sich bislang primär als Fahrer in der Langstrecken-WM einen Namen gemacht. An der Seite des Schwyzers Marcel Fässler und des Franzosen Benoît Tréluyer hat er in einem Hybrid-Auto von Audi unter anderem dreimal den 24-Stunden-Klassiker in Le Mans gewonnen (2011, 2012, 2014).

Formel 1