Mercedes auch in Österreich voraus

Die Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg haben die Trainingseinheiten zum Formel-1-Rennen in Spielberg (Ö) bestimmt. Die Sauber landeten im hinteren Mittelfeld.

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.

Bildlegende: Nicht zu schlagen Lewis Hamilton war im freien Training der Schnellste. Reuters

Lewis Hamilton stellte auf dem nur 4,326 Kilometer langen Kurs die Bestzeit auf, 0,377 Sekunden vor Teamkollege und WM-Leader Nico Rosberg.

Sauber klassierte sich im hinteren Mittelfeld. Der Mexikaner Esteban Gutierrez wurde 14., Teamkollege Adrian Sutil klassierte sich 2 Plätze dahinter. Am Morgen konnte der Deutsche nur gerade 9 Runden drehen, weil ein Turbo-Problem aufgetreten war.

Sebastian Vettel fährt hinterher

Für den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel verlief der Freitag auf der Hausstrecke seines Teams Red Bull durchwachsen. Er lag in beiden Einheiten über eine Sekunde hinter den Silberpfeilen. Er wurde 15. und Sechster.

Der Rundkurs in Spielberg wurde erstmals nach 11 Jahren Pause wieder in den Rennkalender aufgenommen.