Mercedes auch in Russland vorne

Die Mercedes-Piloten haben auch das Qualifying zum GP von Russland dominiert. Nico Rosberg sicherte sich die Pole Position vor WM-Leader Lewis Hamilton. Die Sauber-Piloten fuhren auf die Ränge 12 und 16.

Video «Formel 1: GP Russland in Sotchi, Qualifying» abspielen

Das Qualifying in Sotschi

3:37 min, aus sportaktuell vom 10.10.2015

Das Qualifying in Sotschi erlebte ein Déjà-vu vom letzten GP in Japan: Mit Nico Rosberg, Lewis Hamilton, Valtteri Bottas und Sebastian Vettel sind die ersten beiden Startreihen in Russland genau gleich besetzt.

Hamilton zum 3. Mal in Folge geschlagen

Rosberg verwies seinen Mercedes-Teamkollegen Hamilton um 0,320 Sekunden auf den 2. Rang. Der britische WM-Leader, der in dieser Saison schon 11 Pole Positions errungen hat, verpasste den besten Startplatz zum 3. Mal in Folge. Saisondominator Mercedes winkt im Rennen am Sonntag der vorzeitige Gewinn der Konstrukteurs-Wertung.

Nasr verpasst Q3 knapp

Die beiden Sauber-Piloten konnten nicht mit den Schnellsten mithalten. Der Brasilianer Felipe Nasr verpasste den letzten Teil nur um 0,3 Sekunden und wird das Rennen am Sonntag von der 12. Position aus in Angriff nehmen. Marcus Ericsson blieb zum 3. Mal in Folge im 1. Part des Qualifyings hängen und klassierte sich auf dem 16. Platz.

Crash von Sainz glimpflich ausgegangen

Der Tag in Sotschi war von einem schweren Unfall von Carlos Sainz im Toro Rosso überschattet worden. Der Spanier prallte im 3. freien Training in die Streckenabschrankung und musste ins Spital abtransportiert werden. Sainz hat mittlerweile aber via Twitter Entwarnung gegeben.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 10.10.2015, 13:55 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt den GP Russland in Sotschi am Sonntag ab 12:30 Uhr live. Sie können das Rennen auch hier im Livestream mitverfolgen.