Neuer Lotus-Investor pro Hülkenberg

Die Investorengruppe Quantum Motorsports aus Abu Dhabi hat die Übernahme von 35 Prozent der Teamanteile des hochverschuldeten Lotus-Rennstalls bestätigt. Die Investoren sprechen sich klar für die Verpflichtung von Sauber-Pilot Nico Hülkenberg aus.

Sauber-Pilot Nico Hülkenberg blickt noch immer einer ungewissen Zukunft entgegen.

Bildlegende: Nächstes Jahr im Lotus-Cockpit? Sauber-Pilot Nico Hülkenberg blickt noch immer einer ungewissen Zukunft entgegen. Keystone

«Wir glauben, dass es Nico Hülkenberg sein wird», sagte Quantum-Chef Mansoor Ijaz am Montag über die Nachfolge von Kimi Räikkönen. Und der Investor doppelte gleich nach: «Ich weiss, dass Nico sich drauf freuen würde und ich denke, es dauert nicht mehr lange, bis es feststeht». Zudem hatte Lotus-Teamchef Eric Boullier Hülkenbergs sportliche Qualitäten bereits gelobt.

Fehlende Sponsorengelder

Damit stehen dem Sauber-Piloten eigentlich kaum mehr Hindernisse im Weg. Der 26-jährige Hülkenberg war bereits seit längerer Zeit als potenzieller neuer Lotus-Fahrer gehandelt worden. Aufgrund der schwachen finanziellen Lage wurde aber auch vermehrt der mit hohen Sponsorengeldern ausgestattete Venezolaner Pastor Maldonado ins Spiel gebracht.