Zum Inhalt springen

Header

Racing Point stellt seinen Wagen vor
Aus Sport-Clip vom 17.02.2020.
Inhalt

News aus der Formel 1 Auch Racing Point und Williams stellen Boliden vor

Neue Racing-Point- und Williams-Autos vorgestellt

In Mondsee (AUT) hat das Team Racing Point seinen Boliden für die kommende Formel-1-Saison vorgestellt. Das Ziel des britischen Rennstalls, das mit den bisherigen Piloten Sergio Perez und Lance Stroll an den Start geht, ist ambitioniert: Platz 4 in der WM-Wertung soll es werden. Für Racing Point wird es die letzte Saison unter dem derzeitigen Namen sein. Ab 2021 wird der Rennstall Aston Martin heissen. Ebenfalls am Montag präsentierte Williams seinen neuen Boliden. Williams verzichtete auf eine pompöse Vorstellung und begnügte sich mit einem Werbe-Video. Für Williams werden George Russell und Nicholas Latifi hinter dem Lenkrad sitzen. Die neue Formel-1-Saison beginnt am 15. März mit dem GP von Australien.

Das Werbe-Video von Williams
Aus Sport-Clip vom 17.02.2020.

bbi

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fritz Holger  (Fritzholger)
    Es wird sicher eine Veränderungen sein bei Williams mit einem neuen Fahrer. Bei Racing Point sind die Ziele sicher sehr hoch gestellt aber ich denke wenn sie gute Leistungen bringen und die Saison ohne Ausfall fahren können denke ich ist das gut möglich. Und wen nächste Saison Racing Point unter dem Namen Aston Martin startet ist das sicher eine neue Erfahrung für Racing Point aber es wird sicher dann auch spannend mit den neuen Regelungen in der Formel 1.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen