Zum Inhalt springen
Inhalt

Platz 6 in Baku Leclerc sorgt für bestes Sauber-Ergebnis seit 2015

In seinem 4. WM-Rennen holt Charles Leclerc seine ersten Punkte. Die Strecke in Baku liegt ihm.

  • Baku 2017: Charles Leclerc belegt in den beiden Rennen der Formel 2 die Plätze 2 und 1.
  • Baku 2018: Leclerc zeigt ein starkes Formel-1-Rennen, rückt Rang um Rang vor, profitiert von Ausfällen der Spitzenfahrer und beendet den GP auf Rang 6.

Eine derart gute Klassierung für den Sauber-Rennstall hatte letztmals Felipe Nasr im Oktober 2015 in Sotschi herausgeholt.

Unglaublicher Tag. Rang 6 und Fahrer des Tages. Riesiges Dankeschön ans Sauber-Team.

Der 20-jährige Monegasse Leclerc hat sich damit fast auf Anhieb in der Formel 1 etabliert. Erstmals liess er am gesamten Wochenende Teamkollege Marcus Ericsson hinter sich und überholte den Schweden auch in der WM-Wertung.

Entsprechend gross war die Freude: «Unglaublicher Tag. Rang 6 und Fahrer des Tages. Riesiges Dankeschön ans Sauber-Team. Was für eine erstaunliche Arbeit. Geniessen wir den Moment und arbeiten dann für Barcelona. Ich bin extrem glücklich mit der Leistung an diesem Wochenende.»

Kurz nach der Zieleinfahrt hatte er sich so enthusiastisch geäussert, dass die Formel 1 den Jubelschrei zensierte...

Leclerc und Ericsson im Vergleich


Leclerc
Ericsson
AustralienQualifying18.17.

Rennen13.out
BahrainQualifying19.17.

Rennen12.9.
ChinaQualifying19.20.
Rennen19.16,
AserbaidschanQualifying14.18.
Rennen6.11.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.