Zum Inhalt springen
Inhalt

Formel 1 Pole Position für Hamilton in China

Erstmals seit seinem Wechsel von McLaren zu Mercedes hat sich Lewis Hamilton die Pole Position geholt. Der Brite wird den GP von China vor Kimi Räikkönen (Lotus) und Fernando Alonso (Ferrari) in Angriff nehmen.

Für Hamilton ist es die 27. Pole Position seiner Karriere. «Das ist ein unglaubliches Gefühl», sagte der 28-Jährige, «die Runde war fabelhaft. Das Team hat einen wunderbaren Job gemacht.»

Vettel mit Fahrfehler

Weltmeister Sebastian Vettel kam wegen eines Fahrfehlers nicht über Rang 9 hinaus. Noch schlechter erging es Vettels Teamkollegen Mark Webber. Der Australier wurde nach einem Regelverstoss (zu wenig Benzin im Tank) auf den letzten Startplatz zurückversetzt.

Hülkenberg schafft Sprung ins Q3

Unmittelbar hinter Vettel klassierte sich Nico Hülkenberg und schaffte damit erstmals im Sauber den Sprung ins Q3. «Wenn mir vorher jemand gesagt hätte, dass ich Platz 10 erreichen werde, hätte ich ihm das nicht geglaubt», so der Deutsche. Im Q3 verzichtete Hülkenberg aber auf einen Einsatz, dafür darf er im Rennen am Sonntag auf frischen Reifen starten.

Der 2. Sauber-Pilot Esteban Gutierrez enttäuschte und blieb bereits in Q1 hängen. Er muss mit Startplatz 17 vorliebnehmen. «Ich habe etwas zu viel gewollt und dabei einen kleinen Fehler gemacht, der uns teuer zu stehen kam», bilanzierte der junge Mexikaner.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stef, Eglisau
    Hopp Sauber Hoffen wir,dass Hülk und seine Crew eine gute Strategie "finden" ,immerhin sparten sie einen Reifensatz,ich bin sehr zuversichtlich dass es wieder zu Punkten reichen wird. Für esteban hoffe ich dass er einen Lucky Punch landen kann,auch aus diesem schlechten Startplatz kann es noch gut heraus kommen. Es wird aber zeit dass er auf Strecken kommt die er von der GP 2 her kennt,sonst wird es dann eng für ihn,trotz den Telmex Mill.,oder wird er bleiben bis diese Mill. bei Mc Laren sind?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen