Räikkönen in Malaysia Trainingsschnellster

Kimi Räikkönen hat mit seiner Bestzeit im 2. Training von Malaysia bewiesen, dass sein Sieg zum Saisonauftakt in Australien keine Eintagesfliege gewesen ist. Der Finne meisterte den Kurs 0,019 Sekunden schneller als Sebastian Vettel.

Im Hoch

Bildlegende: Im Hoch Kimi Räikkönen präsentiert sich derzeit in blendender Verfassung Keystone

Kimi Räikkönens Bestzeit sorgte im Lotus-Lager für eine gelöste Atmosphäre. «Das Wochenende wird mehr Aufschluss liefern, aber bis jetzt ist es ein guter Tag», tat der technische Direktor James Alison kund und fügte an: «Das Auto scheint ziemlich glücklich zu sein hier.» Die drittschnellste Zeit fuhr Ferrari-Pilot Felipe Massa heraus - unmittelbar vor Teamkollege Fernando Alonso und Red-Bull-Fahrer Mark Webber.

Sauber nicht vorne dabei

Enttäuschend verlief das 2. Training für McLaren, dessen Fahrer Sergio Perez (11.) und Jenson Button (12.) nicht mit den Schnellsten mithalten konnten. Auch das Sauber-Team verpasste die Top Ten: Nico Hülkenberg und Esteban Gutiérrez fuhren auf die Plätze 13. und 14.