Red Bull dominiert Trainings - Sauber in den Top 10

Weltmeister Sebastian Vettel hat in den Trainings zum GP der USA in Austin die Bestzeit aufgestellt. Er verwies Teamkollege Mark Webber (Aus) um 12 Hundertstel auf Platz 2. Beide Sauber-Piloten schafften den Sprung in die Top 10.

Sauber-Pilot Nico Hülkenberg auf dem Rundkurs in Austin.

Bildlegende: Schnell unterwegs Sauber-Pilot Nico Hülkenberg auf dem Rundkurs in Austin. Keystone

Sauber hinterliess in den freien Trainings einen starken Eindruck. Im schnelleren 2. Durchgang klassierte sich Esteban Gutierrez auf Platz 6, unmittelbar dahinter folgte Nico Hülkenberg.

Kovalainen überrascht

Hinter den beiden Red-Bull-Boliden folgten die beiden Mercedes-Piloten Nico Rosberg (De) und Lewis Hamilton (Gb). Auf Platz 5 klassierte sich überraschend Heikki Kovalainen im Lotus. Der Finne war erst vor wenigen Tagen als Ersatz für den verletzten Kimi Raikkönen (siehe Box) zum britischen Rennstall gestossen.

Button strafversetzt

Jenson Button, der im 1. Training die zweitschnellste Zeit aufgestellt hatte, wird in der Startaufstellung am Sonntag 3 Plätze nach hinten strafversetzt werden. Der Brite hatte bei roter Flagge überholt.

Der Start ins Formel-1-Wochenende in der texanischen Hauptstadt verlief alles andere als planmässig. Die erste Übungseinheit begann wegen zunächst dichten Nebels mit 40 Minuten Verspätung.

Räikkönen erfolgreich operiert

Lotus-Pilot Kimi Räikkönen ist erfolgreich am Rücken operiert worden. Der Eingriff im Universitätsspital von Salzburg sei «völlig erfolgreich» verlaufen, hiess es von Seiten des britischen Rennstalls. Wegen anhaltender Rückenprobleme hatte sich Räikkönen dazu entschieden, auf die letzten beiden Saisonrennen in Austin und in São Paulo zu verzichten.

Resultate