Regen verhindert reguläres Training in Austin

Am 1. Trainingstag zum GP der USA in Austin hat das Wetter ein reguläres Training verhindert. Die Prognosen für das Wochenende sagen ebenfalls viel Regen voraus.

Lewis Hamilton.

Bildlegende: 5. Rang Auch WM-Leader Lewis Hamilton konnte nur am Vormittag auf die Strecke. Keystone

Am Vormittag distanzierte Nico Rosberg im Mercedes die Konkurrenz um mehr als 1,2 Sekunden. WM-Leader und Teamkollege Lewis Hamilton belegte hinter dem Red-Bull-Duo Daniil Kwjat und Daniel Ricciardo sowie Toro-Rosso-Fahrer Carlos Sainz den 5. Rang.

Für den Sauber-Rennstall war zum 4. Mal Raffaele Marciello für Felipe Nasr im Einsatz. Er belegte Rang 16. Der in Zürich geborene Italiener war mit 19 gefahrenen Runden zusammen mit Team-Kollege Marcus Ericsson (17./18 Runden) neben Jenson Button im McLaren (20 Runden) der fleissigste Rennfahrer.

Blitze und Regen am Nachmittag

Am Nachmittag regnete es in Strömen und wegen einschlagenden Blitzen in der Nähe entschied die Rennleitung, das 2. Training ersatzlos abzusagen.

Palmer neuer Lotus-Stammpilot

Der Lotus-Rennstall gab derweil seinen zweiten Stammfahrer für das kommende Jahr bekannt. Neben Pastor Maldonado (Ven) wird der Brite Jolyon Palmer das 2. Lotus-Cockpit erhalten und dort Romain Grosjean (Fr/Sz) ersetzen.

Resultate

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Qualifying zum GP der USA zeigen wir Ihnen am Samstag ab 19:55 Uhr auf SRF zwei und hier im Stream.