Rosberg fährt Bestzeit vor Hamilton

Nico Rosberg hat im freien Training zum GP von Bahrain Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton auf Platz 2 verwiesen. Die Sauber-Piloten Felipe Nasr und Marcus Ericsson klassierten sich auf den Plätzen 8 und 11.

Nico Rosberg im Boliden auf der Strecke.

Bildlegende: Kommt in der Wüste zurecht Nico Rosberg. IMAGO

Die Mercedes-Fahrer dominieren auch in der Wüste von Bahrain. In der unter Flutlicht gefahrenen 2. Trainingseinheit vermochte die Konkurrenz mit Nico Rosberg und Lewis Hamilton ein weiteres Mal nicht mitzuhalten.

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen lag als Dritter schon über eine halbe Sekunde hinter Rosberg zurück. Sein Teamkollege Sebastian Vettel belegte Platz 4 und bestätigte die Rolle der «Scuderia» als erste Verfolgerin von Mercedes. Die Sauber-Piloten Felipe Nasr (8.) und Marcus Ericsson (11.) büssten zwischen 1,1 und 1,5 Sekunden auf Rosberg ein.

Räikkönen verwarnt

Nach dem Training untersuchten die Kommissäre mehrere Zwischenfälle, unter anderem gefährliche Manöver von Kimi Räikkönen und Lewis Hamilton in der Boxengasse sowie einen Crash von Sebastian Vettel mit Sergio Perez. Der Finne und der Brite kamen mit einer Verwarnung davon, der Deutsche ging völlig straflos aus.

Video «F1: GP Bahrain, 2. Training, Boxen-Fahrweise Räikkönen» abspielen

Räikkönen überholt rechts

0:13 min, vom 17.4.2015

Video «F1: GP Bahrain, 2. Training, Kollision Vettel-Perez» abspielen

Vettel kollidiert mit Perez

0:38 min, vom 17.4.2015