Rosberg holt erstmals Pole in Monaco

Nico Rosberg und Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton starten am Sonntag aus der Frontreihe zum GP von Monaco. WM-Leader Sebastian Vettel von Red Bull belegte im Qualifying Rang 3. Sauber-Pilot Nico Hülkenberg verpasste derweil die Top Ten mit Rang 11 nur knapp.

Video «F1: Qualifying zum GP in Monaco («sportaktuell»)» abspielen

F1: Qualifying zum GP in Monaco («sportaktuell»)

2:41 min, vom 26.5.2013

Nico Rosberg hat sich zum 1. Mal die Pole Position für den Formel-1-Klassiker in Monte Carlo gesichert. Der Wahl-Monegasse verwies in einem packenden Qualifying seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton auf den 2. Platz.

3. Pole in Serie für Rosberg

Für Rosberg war es neben der Pole-Premiere in Monaco zudem die 4. Poleposition seiner Karriere und bereits die 3. in Folge. Ein solches Kunststück war zuletzt vor anderthalb Jahren Sebastian Vettel gelungen, der 2011 die letzten 3 Saisonrennen vom 1. Startplatz in Angriff genommen hatte.

«Ich hatte heute viel Glück», gestand Rosberg nach dem Qualifying, «vor allem, da verschiedenste Bedingungen herrschten.» Der 27-Jährige hofft derweil auf eine bessere Sonntags-Performance als in den vergangenen beiden Rennen. «Wir kommen Schritt für Schritt voran», sagte Rosberg, der zuletzt von der Pole jeweils weit zurückgefallen war.

Hülkenberg auf Rang 11

Für die beiden Sauber-Piloten war das Qualifying vorzeitig beendet. Nico Hülkenberg (De) verpasste die Top Ten als Elfter nur knapp. Sein Teamkollege Esteban Gutierrez (Mex) hingegen geht am Sonntag lediglich von Platz 19 aus ins Rennen.