Rosberg holt sich Pole, Sauber-Piloten enttäuschen

Nico Rosberg wird am Sonntag beim GP von Belgien zum 7. Mal in dieser Saison aus der Pole Position starten. Der WM-Leader setzte sich im Qualifying vor Teamkollege Lewis Hamilton durch. Dritter wurde Weltmeister Sebastian Vettel.

Video «Formel 1: GP Belgien in Spa, Qualifying» abspielen

GP Belgien in Spa, Qualifying

3:22 min, aus sportaktuell vom 23.8.2014

Auch das stete Ein- und Aussetzen des Regens konnte Nico Rosberg nicht aus der Ruhe bringen. Mit der Zeit von 2:05,591 Minuten lag er nach dem dritten Teil des Qualifyings schliesslich um 0,228 Sekunden vor seinem Mercedes-Kollegen Lewis Hamilton. Der Brite hatte nach dem zweiten Teil der Qualifikation noch vor Rosberg gelegen. Für den deutschen WM-Leader ist es bereits die 7. Pole Position in dieser Saison.

Video «Formel 1: Endphase des Qualifyings zum GP von Belgien» abspielen

Endphase des Qualifyings

1:09 min, vom 23.8.2014

Trotz der schwierigen Verhältnisse (sintflutartige Regenfälle hatten sich vor Beginn des Qualifyings über die Strecke ergossen), dominierten die Mercedes-Piloten die gesamte Konkurrenz einmal mehr. Sebastian Vettel verlor als Dritter bereits über 2 Sekunden auf die «Silberpfeile». Erstaunlich war das Aus von Force-India-Pilot Nico Hülkenberg nach dem ersten Teil der Qualifikation. Der Deutsche gilt normalerweise als Regenspezialist.

Weitere Enttäuschung für Sauber-Piloten

Für die Sauber-Piloten Adrian Sutil und Esteban Gutierrez verlief das Qualifying einmal mehr überhaupt nicht nach Wunsch. Gutierrez musste den Sauber-Ferrari bereits nach rund 10 Minuten wegen eines Problems mit der Batterie ausrollen lassen und landete schliesslich auf Platz 20. Adrian Sutil konnte sich derweil in letzter Sekunde noch in die zweite Runde des Qualifyings retten und reihte sich auf Position 14 ein.

Sendebezug: SRF 2, sportlive, 23.08.2014 13:55 Uhr